Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Bei VHS vernetzt


Globales Lernen im Sommersemester 2014

23.01.2014 (fjh)
Die neuen Kurse der Volkshochschule Marburg beginnen am Montag (10. Februar). Wie in den vorangegangenen Jahren gibt es ein breit gefächertes Programm mit ungefähr 500 Veranstaltungen.
Schon immer hat sich die vhs mit wichtigen Themen beschäftigt und sie der Öffentlichkeit vorgestellt. Im Sommersemester 2014 heißt das Thema "Globales Lernen".
Dabei werden auch Dinge angesprochen, die weniger bekannt sind. So nahm zum Beispiel schon zu Beginn der europäischen Neuzeit die "Globalisierung" ihren Anfang.
In der Themenreihe "Globales Lernen" werden vor allem Fragen gestellt und auch Antworten angeboten. Beginnend am Donnerstag (27. März) werden elf Vorträge im Historischen Saal des Rathauses stattfinden.
Ergänzt werden sie durch einen Kurs zur Geschichte der Gllobalisierung und durch elf Praxisveranstaltungen, die es möglich machen, die Dinge, über die gesprochen wird, auch in die Hand zu nehmen, zu riechen und zu schmecken. Möglich ist das durch die Kooperation mit verschiedenen gesellschaftlichen Organisationen und anderen Institutionen, vor allem mit dem Entwicklungspolitischen Netzwerk (epn) im Marburger Weltladen.
Ein weiterer Höhepunkt werden die 1. Marburger Fototage von Donnerstag (19. Juni) bis Sonntag (22. Juni) sein. Das vhs-Gebäude wird dann für Ausstellungen, Vorträge und Workshops zur Fotografie und zur Bildbearbeitung geöffnet.
Neben Politik und Geschichte, Kunst und Kultur bietet die vhs natürlich auch wieder Kurse in 17 Sprachen an. Neben Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch werden auch Kurse auf unterschiedlichem Niveau in Schwedisch, Norwegisch, Finnisch, Russisch, Neugriechisch, Ungarisch und Polnisch angeboten. Anfängerkurse in Türkisch und Latein. Arabisch, Chinesisch und Japanisch können wieder ausprobiert werden.
Großen Raum nehmen auch weiterhin die Kurse "Deutsch als Fremdsprache" (DAF) ein. Migranten und Studierenden bieten sie die Möglichkeit, sich in Deutschland zurechtzufinden und sich gegebenenfalls auf eine Einbürgerung vorzubereiten.
Vorträge und Kurse zur Gesundheitsbildung haben Hochsensibilität, Stress, Aktivierung von Selbstheilungskräften oder Fragen des mündigen Patienten zum Inhalt. Entspannungs- und Bewegungskurse dienen der Gesundheitsvorsorge. Die "globalisierte" Küche wird unter anderen auch in Ernährungs- und Kochkursen vorgestellt.
Bei der beruflichen Bildung stehen Rhetorikkurse im Vordergrund. In ihnen wird Schlagfertigkeit, Selbstsicherheit - aber vor allem gewaltfreie Kommunikation - geübt.
Nicht zuletzt werden auch neue Kurse im Bereich der Elektronischen Datenverarbeitung (EDV) angeboten. Themen sind beispielsweise Bildbearbeitung und die Nutzung von OpenSource-Programmen. Ab Februar 2014 finden sie in Räumen mit einer neuen Technikausstattung statt.
Anmeldungen sind ab Montag (27. Januar) über die Internetseite www.vhs-marburg.de oder per e-Mail an vhs at marburg- s t a dt.de möglich.
pm: Stadt Marburg
Text 9005 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2014 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg