Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Achtung, Autofahrer


20 Verkehrsunfälle und unerlaubte Spritztour

16.12.2013 (fjh)
Insgesamt 15 Unfälle wegen Glätte hat die Polizei Marburg am Montag (16. Dezember) zwischen 5.30 und 8.30 Uhr
registriert. Nach ersten Informationen erlitten mindestens sechs Insassen leichtere Verletzungen. Der Sachschaden liegt im höheren fünfstelligen Bereich.
Vielfach gerieten die Autos auf der glatten Straße ins Rutschen und prallten gegen Leitplanken. Andere Fahrzeuge überschlugen sich oder fuhren auf.
Glatt war es vielerorts. Allerdings krachte es gleich vier Mal im Verlauf der Stadtautobahn B3A und zwei Mal auf der Kreisstraße 1 von Wetter nach Mellnau. Die übrigen Unfälle verteilten sich im Landkreis.
Mit leichten Verletzungen kam ein 21-jähriger Autofahrer davon, der sich mit seinem Audi A3 am Samstag (14. Dezember) gegen 18.45 Uhr auf der Kreisstraße 35 zwischen Bauerbach und Schröck überschlagen hatte. Sein Auto war auf dem Dach im Feld liegengeblieben. Der junge Mann hatte in einer Linkskurve die Kontrolle über das Fahrzeug verloren.
Ein schwarzer Jeep vom Typ Cherokee wurde hinten links beschädigt. Das Auto parkte auf dem Parkstreifen am Fahrbahnrand vor dem Haus Biegenstraße 36. An dem Jeep entstand ein Schaden von mindestens 1.900 Euro. Der Unfall passierte zwischen Freitag (13. Dezember) nach 18 Uhr und Samstag (14. Dezember) vor 9.30 Uhr.
Geflüchtet ist ein Autofahrer, der zwischen Freitag (13. Dezember) und Sonntag (15.
Dezember) in der Lenaustraße einen blauen Toyota Corolla beschädigt hatte. Der Toyota parkte ordnungsgemäß am rechten Fahrbahnrand. Der Unfall passierte den Spuren nach beim Vorbeifahren. Der Toyota ist am Kotflügel hinten links beschädigt.
Auf dem Mensa-Parkplatz am Erlenring stand in der Nacht zum Sonntag (15. Dezember) zwischen Mitternacht und 3 Uhr ein roter Peugeot mit Eschweger Kennzeichen "ESW". In dieser Zeit entstand an dem Kleinwagen hinten rechts ein Schaden von mindestens 500 Euro. Der Verursacher flüchtete.
Ein noch unbekannter Autofahrer beschädigte am Sonntag (15. Dezember) zwischen 10.05 und 11.20 Uhr auf dem Parkplatz der Kirche St. Peter und Paul an der Johannes-Müller-Straße einen grauen BMW X5 vorne rechts. Vermutlich entstand der Schaden von mindestens 500 Euro bei einem Parkmanöver.
Weil ein Unbekannter einen blauen Ford Fiesta ohne Erlaubnis zu einer Spritztour nutzte, ermittelt die Polizei wegen unbefugten Gebrauchs eines Kraftwagens gemäß § 248b des Strafgesetzbuchs (StGB). Der Täter benutzte den Wagen zwischen Freitag (13. Dezember) nach 16.30 Uhr und Samstag (14. Dezember)
vor 10.30 Uhr. Der Wagen parkte in der August-Bebel-Straße und wurde dort auch wieder abgestellt.
pm: Polizei Marburg
Text 8915 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg