Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Risikobereit


Randalierer ließen Wut an Fahrzeugen aus

09.09.2013 (nmf)
Ein Randalierer machte sich am Samstag (7. September) gleich an fünf geparkten Fahrzeugen und einer Baustellenabsperrung zu schaffen. Der Unbekannte trat um 2 Uhr gegen die Außenspiegel der Autos und warf zudem eine Baustellenabsperrung um. Ein Anwohner der Johannes-Müller-Straße stellte den aggressiven Mann zur Rede.
Der Verdächtige ist circa 20 Jahre alt, schlank und 1,75 bis 1,80 Meter groß. Außerdem trug er kurzes blondes Haar und ein dunkles T-Shirt mit einer kurzen Hose. Durch die Aktion des Unbekannten wurden insgesamt zwei Fahrzeuge beschädigt.
Randalierer verursachten auf dem Parkplatz eines Autohauses etwa 7.000 Euro Sachschaden.
Zwischen Freitag (6. September) ab 18.30 Uhr und Samstag (7. September) bis 13.30 Uhr liefen und sprangen sie auf dem Parkplatz eines Autohauses gleich über sieben Fahrzeuge. in der
Hinterlassen wurde an der Stephan-Niderehe-Straße ein erheblicher Schaden.
Zudem verteilten die Unbekannten von einem nahe gelegenen Gartencenter Blumenerde auf
dem Gelände des Autohauses.
Vandalen warfen am Samstag (7. September) um 22.30 Uhr einen Gartenstuhl gegen die Glasscheibe einer Eingangstür. Der Sachschaden am Mehrfamilienhaus am Adalbert-Stifter Weg beträgt circa 150 Euro.
pm: Polizei Marburg
Text 8616 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg