Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Bergauf


Arbeitslosenzahl deutlich gesunken

29.08.2013 (nmf)
Die Zahl der Langzeitarbeitslosen sinkt im August 2013 deutlich. Zu dieser Monatsbilanz kommt das KreisJobCenter Marburg-Biedenkopf.
Im Vergleich zum Jahr 2012 gibt es im August 2013 rund zwölf Prozent weniger Arbeitslose.
Aktuell gibt es 3.274 arbeitslose Empfänger von Arbeitslosengeld (ALG) II und damit 235 oder 6,7 Prozent weniger als im Vormonat.
"Die Stimmung in der Wirtschaft ist besser, als die Szenarien vor einigen Monaten hätten vermuten lassen", sagte der Erste Kreisbeigeordnete und Sozialdezernent Dr. Karsten McGovern bei einer Vorstellung der aktuellen Statistik am Donnerstag (29. August).
"Unsere Region profitiert zudem von einem starken Mittelstand und gesunden Branchenmix." Diese Aspekte hätten dazu beigetragen, dass es bei den Langzeitarbeitslosen innerhalb von zwölf Monaten einen Gesamtrückgang von 444 oder 11,9 Prozent gegeben habe. "Allerdings sind unter den Beschäftigungsaufnahmen in diesem Monat auch viele saisonale Beschäftigungen. Wir sind daher nur verhalten optimistisch und warten die Entwicklung der nächsten Monate weiter ab.", so McGovern.
Die Quote der arbeitslosen Grundsicherungsempfänger an den zivilen Erwerbspersonen ist im Kreisgebiet gegenüber Juli 2013 unverändert und liegt aktuell bei 2,6 Prozent. Sie erreicht damit den niedrigsten Stand seit Einführung von Arbeitslosengeld II im Jahr 2005. Im Vorjahresmonat lag die Quote noch bei 2,9 Prozent.
Die positive Entwicklung spiegelt sich auch bei der Zahl der Bedarfsgemeinschaften und erwerbsfähigen Leistungsberechtigten wider.
Im Vergleich zum Vormonat verringerte sich die Zahl der Bedarfsgemeinschaften um 289 (- 4,5 Prozent) auf insgesamt 6.101. Verglichen mit dem Vorjahrsmonat bedeutet dies einen Rückgang um 412 oder 6,3 Prozent.
Bei den erwerbsfähigen Leistungsberechtigten ist im Vergleich zum Vormonat ein Rückgang um 391 beziehungsweise 4,6 Prozent auf 8.073 Personen zu registrieren. Im langfristigen Vergleich liegt die Zahl um 6,3 Prozent unter dem Wert des Vorjahres. Dies entspricht einer Reduzierung um 545 Personen.
Bei den Angaben zu Bedarfsgemeinschaften und erwerbsfähigen Leistungsberechtigten handelt es sich um einen zum Stichtag 13.August 2013 ermittelten vorläufigen Bestand. Der endgültige Bestand für den Berichtsmonat August wird von der Bundesagentur für Arbeit nach einer Wartezeit von drei Monaten festgeschrieben.
Insgesamt befanden sich zum Stichtag im August 1.959 Personen in arbeitsmarktpolitischen Maßnahmen.
pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf
Text 8574 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg