Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Schmerzfrei


Schäden an Haus, Taxi und Busscheibe

18.07.2013 (nmf)
Mit Graffiti beschmierten Unbekannte ein Mehrfamilienhaus in der Dörfflerstraße. Der oder die Täter nutzen möglicherweise eine große Wasserpistole oder etwas ähnliches. Am Mittwoch (17. Juli) zwischen 3 und 9 Uhr verschmutzen sie so Fassaden, Jalousien und Balkone mit grüner Farbe. Die Polizei Marburg ermittelt nun wegen Sachbeschädigung. Es entstand ein Schaden von circa 20.000 Euro.
Ein betrunkener Mann beschädigte im Studentendorf ein Taxi der Firma "Yellow-Car".
Nachdem der Täter vom Fahrer in der Geschwister-Scholl-Straße abgesetzt worden war, beschädigte der Mann sowohl die Motorhaube als auch den Scheibenwischer. Daraufhin verschwand er im Haus Nr. neun und blieb unauffindbar. Ob er dort wohnt steht nicht fest. Es handelt sich um einen circa 25-jährigen Mann, der deutlich übergewichtig ist. Seine Größe wird auf circa 1,75 bis 1,80 Meter geschätzt. Er trug kurze, schwarze Haare und eine blaue Jeans mit einem schwarzen Hemd.
Die Scheibe eines Linienbusses zersplitterte am Dienstag (16. Juli) gegen 18 Uhr.
Aus unerfindlichen Gründen hörten Fahrgäste olötzlich ein lautes Geräusch und bemerkten wenig später die kaputte äußere Scheibe des doppelt verglasten Fensters.
Der Bus war auf dem Weg von Marburg nach Wehrda. Ort des Geschehens war die Wehrdaer Straße in Höhe der Häuser 44 bis 46. Die Polizei stellte ein etwa drei Millimeter durchmessendes Loch von außen gesehen oben links in der Scheibe fest. Die Außenscheibe war komplett gesplittert, die Innere wies lediglich eine kleinere Kerbe in Höhe des Lochs auf. Was genau dieses Loch verursacht hat, steht noch nicht fest.
Die Fahrgäste hatten keine verdächtigen Beobachtungen gemacht, die Befragungen in der Wehrdaer Straße brachten keine Hinweise und die Suche nach dem möglichen "Tatmittel" verlief ebenfalls erfolglos.
pm: Polizei Marburg
Text 8453 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg