Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Zeit gehabt


Spies fordert G9 für Marburg

21.03.2013 (nmf)
Die Rückkehr zu G9 für bestehende fünfte Klassen soll nun auch in Marburg-Biedenkopf möglich gemacht werden. Dieser Meinung ist Dr. Thomas Spies, stellvertretender Vorsitzender der SPD Fraktion im hessischen Landtag.
"Wenn es in Willingen möglich ist, dass bestehende fünfte Klassen mit dem nächsten Schuljahr zum neunjährigen Gymnasium zurückkehren dürfen, dann muss das für Marburg Biedenkopf auch möglich sein. Ich fordere die Hessische Kultusministerin nachdrücklich auf, die Kinder in Marburg-Biedenkopf gleich zu behandeln und auch hier diese Möglichkeit einzuräumen!", so Spies.
Hintergrund ist ein Bericht der Waldeckschen Landeszeitung. Ihm nach dürfen fünfte Klassen an der Willinger Upland-Schule, die bisher als G8-Klassen unterrichtet wurden, ab dem nächsten Schuljahr als G9 Klassen weitergeführt werden. "Diesen Wunsch hatten zahlreiche Schulen auch in Marburg-Biedenkopf, doch denen wurde diese Möglichkeit verweigert", sagte Spies.
Spies hat sich deshalb sofort in einem Schreiben an die Kultusministerin gewandt, um zu erreichen, dass die Kinder der bestehenden fünften Klassen in Marburg-Biedenkopf die gleiche Möglichkeit bekommen. "Wir alle wissen inzwischen: G8 war grober Unfug und muss abgeschafft werden. Auch die Landesregierung hat das inzwischen begriffen, dennoch sollen gegen den erklärten Willen von über 90 % der Eltern die Kinder in bestehenden fünften Klassen weiter nach G8 unterrichtet werden , angeblich aus rechtlichen Gründen. Aber wenn diese Gründen in Willingen nicht mehr gelten, dann muss auch für Marburg-Biedenkopf eine andere Lösung möglich sein", so Spies abschließend.
pm: Dr. Thomas Spies, MdL
Text 8140 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg