Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Dreimal geknallt


Schuss auf Kater, Autounfall und Vandalismus

18.03.2013 (fjh)
Mit einem Luftgewehr schoss ein Unbekannter vermutlich am Sonntag (10. März) oder auch schon früher irgendwo in der Gemarkung Schröck auf einen freilaufenden Kater. Ein Tierarzt operierte den Kater und brachte die Diabolo-Kugel ans Tageslicht. Bislang liegen der Polizei, die wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ermittelt, keine Hinweise vor.
Einen lauten Knall hörten Anwohner der Marburger Straße in Frohnhausen am Sonntag (17. März) um 1 Uhr. Ursache war ein Verkehrsunfall, bei dem an einem geparkten schwarzen Daimler-Benz der E-Klasse linksseitig ein erheblicher Schaden entstand. Der Unfallverursacher, der augenscheinlich auf dem Weg zur Landstraße 3048 in einer Rechtskurve die Gewalt über sein Fahrzeug verloren hatte, flüchtete.
Ermittlungen führten die Polizei am nächsten Nachmittag nach Michelbach. Dort stand der unfallbeteiligte - ebenfalls stark beschädigte - Renault. Sogar der Fahrer-Airbag hatte ausgelöst. Der 22-jährige Benutzer räumte die Fahrt und den Unfall ein.
Auf noch unbekannte Weise ging im Marbacher Weg an den Buswartehäuschen der Haltestellen "Wilhelm-Roser-Straße" und
"Köhlersgrundgasse" jeweils eine der großen Scheiben zu Bruch. Dadurch entstand ein Gesamtschaden von mindestens 1.000 Euro. Die Schäden wurden am Samstag (16. März) in der Frühe festgestellt. Bislang liegen weder Hinweise auf die Ursache der Zerstörung noch auf etwaige Täter vor. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung.
pm: Polizei Marburg
Text 8127 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg