Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Zwei Sexualdelikte


Belästigung auf Schulweg und Exhibitionismus an UB

01.03.2013 (fjh)
Um Hinweise zu gleich zwei Straftaten mit sexuellem Hintergrund bat die Polizei Marburg am Freitag (1. März). Beide Taten ereigneten sich am Donnerstag (28. Februar). Zum einen handelt es sich dabei um Beleidigungen mit sexuellem Hintergrund und zum anderen um Exhibitionismus.
Die Beleidigungen erfolgten gegen 7.50 Uhr auf dem Fußweg von der Schwanallee zur Leopold-Lucas-Straße. Ein Mann verfolgte eine
15-jährige Schülerin.
Dabei traktierte er sie mit anzüglichen Bemerkungen und eindeutigen Avancen, bis sie den Schulhof erreicht hatte. Dann drehte er ab und verschwand in Richtung der kaufmännischen Schulen.
Der Mann ist zwischen 20 und 30 Jahre alt, schätzungsweise 1,75 bis 1,80 Meter groß und dünn. Er hat nach hinten gegelte mittellange dunkle Haare. Er trug eine graue Jogginghose mit buntem Muster an den Hosenbeinen, knöchelhohe Lederschuhe sowie eine dunkle Daunenjacke.
Der Exhibitionist zeigte sich zwischen 20.25 und 20.35 Uhr bei der Universitätsbibliothek an der Wilhelm-Röpke-Straße. Er klopfte an die Scheibe eines Raums und machte dadurch auf sich aufmerksam. Danach ging er zusammen mit einer zweiten Person in Richtung der Parkplätze davon.
Der Exhibitionist war ungefähr 20 bis 30 Jahre alt und etwa 1,70 bis 1,75 Meter groß. Er hatte helle Haare sowie eine sportliche Statur.
Der Mann trug Bluejeans und ein auffälliges, geometrisch gemustertes Kapuzenshirt. Die Mütze hatte er aufgezogen. Das Shirt war dreifarbig mit den Farben beige, braun und grün. Das Beige dominierte.
Mit der Ausnahme, dass er von gleicher Statur und dunkel gekleidet war, liegt eine Beschreibung des Begleiters nicht vor. Die Polizei möchte wissen, ob diese Männer noch jemandem aufgefallen sind.
pm: Polizei Marburg
Text 8069 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg