Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Eingestellt


Streik bei Stadtverwaltung, Stadtwerken und DBM

07.03.2012 (ms)
Mit einer zweiten Welle setzt die Gewerkschaft ver.di Hessen die - am Montag (5. März) begonnenen - Warnstreiks im öffentlichen Dienst am Donnerstag (8. März) auch in der Universitätsstadt Marburg fort. Betroffen sind diesmal neben der Stadtverwaltung auch der Dienstleistungsbetrieb der Stadt Marburg (DBM) und die Stadtwerke Marburg (SWM).
Die Müllabfuhrtermine entfallen deswegen am 8. März komplett. Das Abfallservice-Büro ist geschlossen. Ebenso wird der Service-Hof Am Krekel bestreikt.
Das Stadtbüro und das Standesamt bleiben ganztägig geschlossen. Dort ist kein Notdienst eingerichtet.
Auch die Stadtbücherei bleibt für den Publikumsverkehr geschlossen. Für Benutzer, die ihre Medien zur Vermeidung von Mahngebühren dringend abgeben müssen, ist ein Notdienst eingerichtet.
Die Benutzung der Medien-Rückgabebox ist bis etwa 17 Uhr möglich. Über das Internet können jederzeit die Medien selbst verlängert, ausgeliehene Medien vorgemerkt und in dem Medienbestand recherchiert werden.
Für den 8. März 2012 hat verdi in Hessen zu Streiks im Öffentlichen Dienst aufgerufen. Die Busfahrerinnen und Busfahrer mit einem Tarifvertrag des Landesverbands Hessischer Omnibusunternehmer (LHO) haben sich dem Aufruf angeschlossen. In Marburg betrifft das die Beschäftigten der Marburger Verkehrsgesellschaft (MVG).
Obwohl es von den LHO-Betriebsräten der MVG noch keine offizielle Verlautbarung gibt, gehen die Verantwortlichen der Stadtwerke mit hoher Wahrscheinlichkeit davon aus, dass sich die Warnstreiks auch auf den Öffentlichen Personennahverkehr in Marburg ausweiten werden. Die Stadtwerke bitten ihre Fahrgäste deshalb, das Radio anzuschalten, um sich über die aktuelle Situation zu informieren.
Diejenigen Beschäftigten der Stadtwerke, die im TV-V-Tarif arbeiten, haben dagegen über ihre Betriebsräte bereits definitiv erklärt, am Donnerstag (7. März) in den Arbeitskampf zu treten. Das sind alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Bereichen Strom-, Gas-,Wasser- und Wärmeversorgung, Kanal und Abwasser sowie der Kraftfahrzeug- und
Metallwerkstätten. Die Büros sowie das Kundenzentrum Am Krekel bleiben weitgehend geschlossen. Die Stadtwerke Marburg bitten ihre Kundinnen und Kunden um Verständnis.
pm: Stadt Marburg
Text 6875 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg