Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Zweimal unachtsam


Fußgängerin verletzt und Auto beschädigt

22.02.2012 (fjh)
Nach einem Unfall zwischen einer Fußgängerin und einem Auto in Höhe des Parkplatzes zwischen der Großseelheimer Straße und den Hansenhäusern sucht die Polizei einen schwarzen VW Polo. Der Unfall passierte am Dienstag (21. Februar) gegen 7.25 Uhr. Die 19-jährige Fußgängerin erlitt dabei leichte Verletzungen.
Nach ersten Erkenntnissen überquerte die junge Frau die Sonnenblickallee vom Parkplatz aus hin zu den Hansenhäusern. Zur gleichen Zeit näherte sich von dort der VW Polo.
Der Fahrer beabsichtigte, nach links in Richtung Richtsberg abzubiegen. An der Einmündung hielt er zunächst an.
Genau in dem Moment, als die 19-jährige Frau vor seinem Auto stand, fuhr der Fahrer los und stieß gegen die Frau. Sie stützte sich noch noch auf die Motorhaube und trat zur Seite. Dadurch schaffte sie es, nicht zu fallen, zog sich aber trotzdem leichte Verletzungen zu.
Der Autofahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die angefahrene Frau zu kümmern. Nach Zeugenaussagen kam es offenbar nur zu dem Unfall, weil die Frontscheibe des Polo durch Vereisung und Beschlag nahezu undurchsichtig war.
Vermutlich saß am Steuer ein junger Mann. Nach Einschätzung der Angefahrenen und von Zeugen hätte er den Unfall auf jeden Fall bemerken müssen.
Zwei Autos parkten am Dienstag (21. Februar) auf dem Parkplatz des Marburger Schlosses. Als der eine Wagen um 16.40 Uhr losfuhr, kam es zu einer Kollision.
Nach Zeugenaussagen wechselte danach der Fahrer. Dann fuhr der neue Fahrer mit dem Wagen davon, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.
Die Polizei Marburg sucht Zeugen des Unfalls. Losgefahren ist wohl ein roter VW Polo mit Marburger Kennzeichen. An der hinteren Stoßstange des geflüchteten Autos entstand ein Schaden von schätzungsweise 500 Euro.
Der Schaden an der Front des geparkten violetten Mitsubishi Galant ist höher und beträgt etwa 1.000 Euro. Aufgrund des Personenaufkommens am Schloss erhofft sich die Polizei Marburg weitere Aussagen von anderen Unfallzeugen.
pm: Polizei Marburg
Text 6819 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg