Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Dreimal Habgier


Messer, Anhänger und keine Beute

19.05.2011 (zeu)
Eine Videoaufzeichnung und die sehr guten Personenkenntnisse von Beamten der Polizeistation Marburg haben nun zur Aufklärung eines Diebstahls geführt. Der bis dato unbekannte Täter hatte am Montag (16. Mai) in einem Geschäft "Am Grün" mehrere Messer im Wert von 350 Euro gestohlen.
Beamte der Polizeistation Marburg ließen sich das Videoband des Geschäfts vorspielen. Darauf identifizierten sie sofort einen "alten
Bekannten".
Damit schlugen die Beamten gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Der Marburger hatte bereits für Mittwoch (18. Mai) einen Termin bei den Ermittlern, um wegen mehrerer kleiner Eigentumsdelikte vernommen zu werden.
In seiner Vernehmung räumte der 31-jährige Verdächtige dann auch den Messerdiebstahl und die vorgeworfenen Eigentumsdelikte ein. Von dem "scharfen Besteck" fehlt momentan aber jede Spur. Nach der Vernehmung durfte der Dieb wieder gehen.
Mit einer Reifenpanne musste ein 43-jähriger Mann seinen Anhänger mit Kasseler Kennzeichen am Mittwoch (18. Mai) aufgebockt auf dem Parkplatz des Anglerheims an der Goßfeldener Straße zurücklassen. Gegen 18 Uhr erlebte er dann eine böse Überraschung, als er mit neuen Pneus auf dem Parkplatz erschien. Von dem grauen Hänger des Herstellers VEB Warnowwerft Modell HP 301.01, keine Spur! Nach Angaben eines Zeugen wurde der Hänger mit einem Zeitwert von etwa 100 Euro zwischen 15 und 16 Uhr auf einen orangefarbenen Lastwagen verladen.
Hebelspuren an der Eingangstür hinterließ ein Unbekannter an einem Wohn- und Geschäftshaus an der Frankfurter Straße. Warum der verhinderte Einbrecher letztendlich nicht weiter vorging, ist der Polizei nicht bekannt. Wohlmöglich fühlte er sich gestört. Der versuchte Einbruch ereignete sich zwischen Dienstag (17.Mai) nach 19.10 Uhr und Mittwoch (18. Mai) vor 8 Uhr.
pm: Polizei Marburg
Text 5674 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg