Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Kecke Gier


Flucht nach Griff nach der Kasse

21.03.2011 (ms)
Beim Einbruch in den städtischen Betriebshof am Krekel in der Nacht zum Sonntag (6. März) erbeuteten die Täter entgegen der ersten Annahmen doch Kabel im Gesamtwert von mindestens 17.000 Euro. Sie waren durch einen aufgeschnittenen Maschendrahtzaun vom Stadtbusgelände her eingedrungen.
An drei Kabelrollen hatten sie die Gummiummantelung aufgeschnitten, diese Ware dann aber liegengelassen, weil es sich um Aluminiumkabel gehandelt hatte. Ermittlungen und Inventurmaßnahmen förderten jetzt allerdings doch einen Kabeldiebstahl zu Tage. Danach stahlen die Diebe etwa 1,40 Meter hohe Kabeltrommeln mit Kabeln im Wert von 17.000 Euro, die sie nur mit einem Lastwagen und einem Kran verladen haben können. Die Tatzeit muss zwischen 2 und 5 Uhr gewesen sein.
Nach einem kleinen und korpulenten Mann mit gegelten schwarzen Haaren, dunkelbrauner Lederjacke und Bluejeans fahndete die Polizei am Samstag (19. März) gegen 13.10 Uhr in der Neuen Kasseler Straße und ihrer Umgebung. Er hatte versucht, in einem Naturbaustoffhandel in einem vermeintlich unbeobachteten Moment die Kasse aufzubrechen.
Angestellte erwischten den Mann und hielten ihn fest. Er schaffte es allerdings, sich los zureißen und zu flüchten. Eine Fahndung verlief erfolglos.
pm: Polizei Marburg
Text 5371 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg