Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Kirchweihfest am 1. Mai


725 Jahre Elisabethkirche

01.05.2008 (nur)
Unter dem Motto "Viele Gaben - ein Geist" feierte die Elisabethkirchen-Gemeinde am Donnerstag (1. Mai) das 725-jährige Bestehen ihres Gotteshauses. Die Elisabethkirche wurde am 1. Mai 1273 geweiht.
"Kirchweihe ist wie Geburt und Taufe zusammen", erklärte Pfarrer Ralf Hartmann seinem jüngsten Sohn Finn in einem einstudierten Dialog das Fest. Finn war nicht das einzige Kind im Familien-Gottesdienst. Vielmehr war die Elisabethkirche mit großen und kleinen Leuten bis auf den letzten Platz besetzt.
Nach dem einstündigen Gottesdienst wurde die Gemeinde mit Erbsen- und Gulaschsuppe vor der Kirche empfangen. Bei schönstem Sonnenschein präsentierte sich auch der Kirchen-Kiosk mit einem Verkaufsstand. Der Kiosk besteht seit fünf Jahren gegenüber der Elisabethkirche.
Außerdem wurden den ganzen Nachmittag über kostenlose Führungen durch den Dachstuhl und die Landgrafen-Gräber der Kirche angeboten. In der Kirche selbst waren verschiedene Bilder-Ausstellungen zur Elisabethkirche zu sehen.
Einer der musikalischen Höhepunkte war der Auftritt des Kinderchors. Unter der Leitung von Kantor Nils Kuppe sangen die Jungen und Mädchen "Das Fest der Frösche" und stellten dem Publikum die verschiedenen Ton-Intervalle vor.
Den Abschluss des Kirchweihfests bildete der Vortrag "Zeichen der Gegenwart Gottes - Die Kirche in der Stadt hat Zukunft" von Bischof Dr. Martin Hein. "Mit dem Besuch des Bischofs haben wir alles, was zu einer Kirchweihe gehört", freute sich Hartmann.
Nora Reim
Text 529 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg