Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Angefallen


Räuber stieß um und stach zu

15.02.2011 (fjh)
Bei einem Raubüberfall auf offener Straße hat ein Unbekannter am Mittwoch (9. Februar) Bargeld und das Handy eines jungen Mannes erbeutet. Die Kriminalpolizei sucht nach dem Täter und hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.
Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Der 20-jährige Mann parkte sein Auto gegen 9.30 Uhr auf dem Parkplatz an der Lahn unterhalb des AquaMar. Danach ging der aus dem Ostkreis stammende Mann zu Fuß über die Sommerbadstraße zur Fußgängerbrücke über die Stadtautobahn B3A.
Plötzlich tauchte von hinten ein Unbekannter auf und nahm den jungen Mann sofort in den "Schwitzkasten". Der Räuber, der sein Gesicht mit einem schwarzen Schal maskiert hatte, bedrohte den 20-jährigen Mann und forderte Bargeld und das Handy. Beides händigte der verängstigte Lehrling ihm aus.
Obwohl der rabiate Räuber damit bereits sein Ziel erreicht hatte, schlug er dem Opfer in den Rücken. Als der junge Mann schon auf dem Boden lag, fügte der Unbekannte ihm zudem noch mit einem Messer oberflächliche Verletzungen zu. Anschließend floh er unerkannt.
Der Flüchtige trug nach Angaben des Opfers eine weiße Baseballmütze der Marke Nike, einen schwarzen Schal, eine schwarze Jogginghose sowie schwarze Stoffhandschuhe. Er ist etwa 25 bis 30 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Er hat breite Schultern, dunkle Augen und eine kräftige Gestalt. Nach Angaben des Opfers sprach der Räuber Deutsch ohne Akzent, aber mit einem "coolen Slang".
pm: Polizei Marburg
Text 5217 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg