Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Ausgefallen kühl


Wie man Kunden kalt abserviert

04.12.2010 (fjh)
Sechs Personen stehen in der Kälte. Sie warten auf den Bus. Doch sie warten vergeblich!
Um 9.24 Uhr sollte die Buslinie 14 von der Wilhelm-Roser-Straße aus in Richtung Hauptbahnhof abfahren. Doch auch zehn Minuten später ist noch kein Bus in Sicht.
Ein weißes Kleid von Schnee bedeckt die Gehwege. Der Winter hat Marburg am Samstag (4. Dezember) fest in seinem kalten Griff.
20 Minuten nach der angegebenen Abfahrtszeit geben die ersten Fahrgäste das Warten entnervt auf. Nach und nach verlassen die meisten die Bushaltestelle.
Allein ich bleibe stehen. Dem Schnee und der Kälte entziehe ich mich, indem ich mich ins hintere Eckchen des Wartehäuschens stelle.
Der Schnee erschwert mir als Blindem den Weg durch die Straßen. Mit dem Stock kann ich mich bei diesem Wetter nur schlecht vorwärtstasten.
Die Kälte verleidet mir das Warten an der Haltestelle. Allmählich beginnen Nase und Ohren, zu schmerzen.
Auf meinem Handy wähle ich die Rufnummer der Leitstelle der Stadtwerke Marburg (SWM). Dort frage ich nach der Linie 14.
„Da hat es einen Ausfall gegeben“, erklärt mir eine sachliche Stimme. Ich verstehe, dass der erwartete Bus nicht kommt.
„Warum?“ Meine Frage beantwortet der Mann in der Funkleitstelle ebenfalls sachlich: „Der Wagen steht mit einer defekten Tür am Hauptbahnhof.“Der nächste Bus wird erst um 10.01 Uhr abfahren. Samstagmorgens verkehrt die Linie 5 nämlich nur im Stundentakt.Von einer Entschuldigung ist bei meinem Anruf nicht die Rede. Auch den Grund des Ausfalls muss ich erst erfragen. Kundenfreundlichkeit sieht anders aus.
Franz-Josef Hanke
Text 4918 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg