Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Arme User


Internetauftritt des Landkreises barrierefrei modernisiert

01.11.2010 (mhe)
Viele Internetnutzer klicken auf die Seiten des Landkreises Marburg-Biedenkopf, um gezielt Informationen abzurufen. Dabei ist es für den Landrat Robert Fischbach ganz gleich, ob es sich um die Modalitäten rund um die Kraftfahrzeugzulassung handelt oder ob man sich über irgendeinen der vielen anderen Themenschwerpunkte der Kreisverwaltung informieren will.
Auf ungefähr 1.400 Menüpunkten bietet dieHomepage des Kreises eine Vielzahl an Wissenswertem. Neben einer optischen Auffrischung der Seiten ist der Internetauftritt nun vor allem schneller geworden. Ab sofort ist er unter der bekannten Internet-Adresse freigeschaltet.
Bei der Neugestaltung sei es den Verantwortlichen vor allem auch wichtig gewesen, eine möglichst weitgehend barrierefreie Nutzung zu gewährleisten. In diesem Zusammenhang bedankte sich Fischbach insbesondere bei Franz-Josef Hanke.
Der blinde Journalist ist Mitbegründer des Arbeitskreises Barrierefreies Internet (AKBI). Er habe viele wichtige und wertvolle Tipps bei der Umgestaltung gegeben.
"Internetauftritte haben heutzutage eine technische Halbwertzeit von wenigen Jahren - deshalb ist immer wieder eine Erneuerung nötig“, erklärte Hanke. Der Landkreis habe dabei auch die Regeln für barrierefreies Webdesign berücksichtigt.
So sei die Beschleunigung des Seitenaufbaus nicht auf Kosten sehbehinderter User gegangen. Deren Browsereinstellung gebe für sie die bewährte - zugleich aber langsamere - Darstellung der Sites aus, ohne dass sie dafür etwas Besonderes tun müssten.
"Das nenne ich Inclusion“, betonte Hanke. Unter diesem Begriff verstehe man die Einbeziehung Behinderter ohne besondere Speziallösungen. Die neue Seite des Landkreises sei auch mit der Sprachausgabe übersichtlich und gut bedienbar.
Der Landrat bedankte sich ebenso bei der Firma Asprit Solutions. Sie hatten die schwierige Aufgabe, einen bereits existierenden großen Internetauftritt zu modernisieren.
"Die Internetseiten des Landkreises Marburg-Biedenkopf wurden einem grafischen sowie einem sogenannten technischen Redesign unterzogen“, erklärte Hans-Joachim Wagner von Asprit. Dabei wurde Wert auf die immer weiter wachsenden Informationsbedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger gelegt. Das sei durch einfachere Navigationswege, ein ansprechenderes - dem derzeitigen Trend zu größeren Bildinhalten folgenden - Äußeren sowie einer wesentlich verbesserten Suchphilosophie technisch umgesetzt worden.
Intern basiere das Redaktionssystem zur Pflege der Inhalte auf den heute gängigen Standards in diesem Bereich. Die Umsetzung sei aber vielfach an die besonderen Bedürfnisse des Landkreises angepasst und optimiert worden, um seinen zukünftigen Aufwand so gering wie möglich zu halten.
Schließlich dankte Fischbach auch Bernd Weis vom Fachdienst IT der Kreisverwaltung. Er war ebenso intensiv an der Umstellung beteiligt wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Fachdienstes Presse- und Kulturarbeit.
pm: Landkreis Marburg-Biedenkopf
Text 4735 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg