Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Nicht beschränkt


Stadtbbücherei startet Onleihe

29.10.2010 (fjh)
In der Internet-Zweigstelle der Stadtbücherei werden die Kundinnen und Kunden künftig auch außerhalb der Öffnungszeiten fündig. Auch nachts können sie sich einmal schnell ein Stück Australien oder einen Roman auf ihren Rechner herunterladen.
Die hohe Nachfrage nach Medien und Informationen zur beruflichen oder privaten Nutzung ist ungebrochen. Jetzt bekommen die klassischen Medien nach Angaben des Presseamts der Stadt Marburg vermehrt digitale Unterstützung.
eBook, ePaper, eAudio und eVideo werden in Zukunft für immer weniger Menschen Fremdwörter sein. Sie lassen sich von den Vorteilen der neuen Technik überzeugen.
Hessische Bibliotheken gründen eine gemeinsame virtuelle Bibliothek. Diesem "Onleihe-Verbund Hessen" ist auch die Stadtbücherei Marburg beigetreten.
Digitale Medien in Eigenregie über das Internet anzubieten, ist aus personellen, finanziellen und rechtlichen Gründen für eine einzelne Bibliothek nahezu unmöglich. Während Bücher, CDs und DVDs ohne Genehmigung der Rechte-Inhaber in Bibliotheken verliehen werden dürfen, ist das für digitale Medien nicht zulässig.
Weil die hohen Investitionskosten und laufenden Kosten für den Aufbau und die Unterhaltung der virtuellen Zweigstelle eine einzelne Bibliothek überfordern, haben sich 17 hessische Bibliotheken zu einem gemeinsamen Verbund zusammengeschlossen. Diesem
pm: Stadt Marburg
Text 4721 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg