Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Beschlagnahmte Beute


KriPo sucht Besitzer von Schmuck

08.09.2010 (fjh)
Nach der Festnahme eines mutmaßlichen Einbrechers sucht die Kriminalpolizei Marburg die Besitzer diverser sichergestellter Schmuckstücke. Die KriPo geht davon aus, dass es sich um Diebesgut handelt.
Die Tatorte zu den sichergestellten Gegenständen könnten durchaus auch in anderen Orten als Marburg liegen. Bei den Schmuckstücken handelt es sich um zwei Herrenarmbanduhren der Marken Citizen und Pratina sowie um eine goldene Halskette. Zusätzlich hat die Polizei in einem weißen Schmuckkästchen zwölf verschiedene Silberketten mit unterschiedlichen Anhängern und ein Paar Ohrstecker mit einem Würfel-Motiv sichergestellt.
Ein Kettenanhänger mit dem Sternzeichen-Motiv "Fische" ist durch die Gravur mit dem Namen "Ulrike" auf der Rückseite sehr individuell. Ebenfalls noch nicht zuordnen konnte die KriPo eine schwarze Kellner-Handtasche mit der grünen Aufschrift "kleiner Feigling" und eine Sonnenbrille mit schwarzen Bügeln.
Die Polizei sucht die Besitzer dieser Gegenstände.
Der Festgenommene hatte am Samstag (4. September) in Schröck versucht, sich durch einen Sprung aus einem Fenster in etwa vier Metern Höhe seiner Festnahme zu entziehen. Dabei erlitt der 45-jährige Wohnsitzlose schwere Rückenverletzungen.
Nach wie vor befindet er sich im Krankenhaus. Von dort aus wird er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Gegen ihn lagen bereits Haftbefehle der Staatsanwaltschaften Hannover und Lüneburg wegen Diebstahls und Betruges vor.
Nach bisherigen Erkenntnissen war der Festgenommene am Freitag (3. September) zwischen 21.15 und 21.30 Uhr durch ein gekipptes Fenster in ein Wohnhaus an der Schröcker Straße eingestiegen. Vom Keller bis zum Dachgeschoss hatte er dort alles durchsucht.
Eine Nachbarin hatte den ihr fremden Mann beim Verlassen des Hauses gesehen und die Polizei benachrichtigt. Die Festnahme gelang nach einem neuerlichen Hinweis am darauffolgenden Vormittag.
pm: Polizei Marburg
Text 4443 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg