Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Richtsberg in Unruhe


Schlägerei und Randale beim Einkaufszentrum

03.04.2008 (fjh)
"Bei der Fußgängerbrücke am Einkaufzentrum Am Richtsberg schlagen sich etwa 20 Leute. Sie werfen alles Mögliche herum und hauen alles kurz und klein." So etwa lautete die Meldung eines Anwohners der Chemnitzer Straße am Donnerstag (3. April) um etwa 1.50 Uhr.
Die Polizei fuhr zum Richtsberg und fand außer Scherben, Holzstücken und Steinen auf der Straße bei der Fußgängerbrücke des Einkaufszentrums zunächst keine Personen mehr. Während einer anschließenden Fahndung fielen der Polizei schließlich noch zwei Menschen auf der Fußgängerbrücke auf. Sie schienen Gegenstände auf die zu dieser Zeit menschen- und autoleere Straße fallen zu lassen.
Die jungen Männer flüchteten trotz Aufforderung der Polizei, stehenzubleiben und sich auszuweisen. Mit dem Einsatz eines Diensthundes gelang es jedoch, einen der beiden Flüchtenden vorübergehend festzunehmen.
Der alkoholisierte 21-jährige bestritt, für die Scherben, die Holzstücke und die größeren Sandsteine auf der Straße unter der Fußgängerbrücke verantwortlich zu sein. Die Polizei bittet deswegen um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen. Möglicherweise hielt sich die mindestens 20 Mann starke Gruppe zuvor im Eisenacher Weg, dann in der Chemnitzer Straße und schließlich beim Einkaufszentrum auf.
pm: Polizei Marburg
Text 382 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2017 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg