Logo: marburgnewsMobile Marburgnews

Zum Menü

Diebestour


Polizei klärte Serie von Autoaufbrüchen

05.10.2016 (mah)
Für eine Vielzahl von Autoaufbrüchen in Hessen steht ein Mann unter dringendem Verdacht. Er wurde am Donnerstag (29. September) vorläufig festgenommen. Bei der Festnahme stellten die Fahnder bei dem 51-jährigen Mann aus Neukirchen Beweise sicher, die Autoaufbrüchen aus Treysa und Baunatal vom Vortag zuzuordnen waren.
Seit Anfang September kam es rund um den Hauptfriedhof in Ockershausen zu insgesamt acht Autoeinbrüchen. Die offen sichtbar zurückgelassenen Geldbörsen und Handtaschen waren jeweils Ziel des Täters, der in einem Fall zusätzlich die gefundene EC-Karte nutzten konnte und mehrere Tausend Euro abhob. Die mit hohem Aufwand betriebenen Maßnahmen der Kriminalpolizei Marburg führten nun zum Erfolg.
Nach längerer Observation überprüften die Fahnder einen Leihwagen mit Hamburger Autonummer. Im Auto versteckt fanden sie eine Geldbörse und eine Handtasche. Die Ermittlungen dazu ergaben, dass die Gegenstände aus Autoaufbrüchen vom Mittwoch (28. September) in Baunatal und Treysa stammten. Auch hier lagen die Tatorte in Friedhofsnähe. Nach dem Fund schloss sich die vorläufige Festnahme des Tatverdächtigen an.
Weitere Beweismittel stellte die Kriminalpolizei an seinem Wohnort auf einem Campingplatz in der Schwalm sicher. Die Auswertung der teilverbrannten mutmaßlichen Beute war am Mitttwoch (5. Oktober) noch nicht abgeschlossen. Dabei handelt es sich um die Reste von Handtaschen, Brillen und Schmuck. Derzeit lässt sich nicht annäherungsweise sagen, für wie viele Autoaufbrüche der 51-jährige Verdächtige tatsächlich verantwortlich ist, zumal der Mann von seinem Recht Gebrauch macht, zu Schweigen.
Der Tatverdächtige wurde nach den üblichen Maßnahmen entlassen. Die Ermittlungen gehen jedoch weiter.
Wegen des Verdachts eines Einbruchs in eine Garage "An den Brunnenröhren" ermittelt die Polizei. Nur dank der guten Schließmechanik gelang der Einbruch nicht. Allerdings verklemmte sich das Garagentor durch die Gewalteinwirkung derart, dass es sich auch durch den Eigentümer nicht mehr öffnen ließ.
Die Tatzeit steht nicht genau fest. Der Schaden wurde am Dienstag (4. Oktober) um 10.30 Uhr bemerkt.
pm: Polizei Marburg
Text 11867 groß anzeigen

www.marburgnews.de

© 2016 by fjh-Journalistenbüro, D-35037 Marburg